Startseite/Reisearten Afrika/Safari
Nach Oben

Safari

Löwen, Giraffen und viele andere Tiere im Krüger-Nationalpark aus der Nähe sehen.

Safari in Afrika hautnah erleben


Eine Krüger-Nationalpark-Safari führt Sie durch das größte Wildschutzgebiet des Landes, das durch seine enorme Artenvielfalt kleine und große Gäste begeistert. Es erstreckt sich über die Provinzen Mpumalanga und Limpopo im Nordosten des afrikanischen Staates und hat mit rund 20.000 km² in etwa die Größe von Rheinland-Pfalz. Eine Reise dorthin lohnt sich ganzjährig, da es in dem Park dank des hohen Tierbestands immer etwas zu entdecken gibt.


Als beste Reisezeit für eine Safari durch die Nationalparks in Afrika werden jedoch die Monate Juni bis September angegebenen, da die Tagestemperaturen mild sind und es kaum regnet. Durch die geringen Niederschläge steht das Gras niedrig und an den Bäumen fehlt größtenteils das Laub. Dies gibt Ihnen auf Ihrer Safari durch Südafrika einen freien Blick auf die Tiere. Außerdem kommt das Wild morgens und am späten Nachmittag an die wenigen Wasserstellen, sodass Sie fantastische Fotos schießen können.


Eine ganz besondere Safari in Afrika


Auf einer Safari durch Afrikas große Wildschutzparks können Sie die Big Five, Elefant, Büffel, Nashorn, Leopard und Löwe, hautnah in ihrem natürlichen Lebensraum entdecken. Zwar ist der Krüger-Nationalpark als Safari-Ziel am bekanntesten, doch der Kontinent hat noch weitere Sehenswürdigkeiten und Wildparks, die Sie nicht verpassen sollten. Bei unseren verschiedenen Safari-Touren zeigen wir Ihnen beispielsweise:

Die Victoria-Fälle: Die spektakulären Wasserfälle gehören seit 1989 zum Weltnaturerbe der UNESCO.
Der Etosha-Nationalpark: Das größte Naturschutzgebiet Namibias beherbergt eine üppige Population von Wildtieren und bietet Unterkünfte direkt im Park.
Der Ngorongoro-Krater: Er gilt als Weltwunder und besitzt die höchste Dichte an Tieren weltweit.
Die Makgadikgadi-Salzpfannen: Diese größte Salzpfanne der Welt hat mit etwa 12.000 km² Fläche die Größe von Belgien. Das einmalige Landschaftsbild wird geprägt von ebenen weißen Flächen und fernen Palmenwäldern.


Die majestätischen Tiere haben dort ihren Lebensraum und stehen für ihre Arterhaltung unter einem besonderen Schutz. Gleiches zählt für die weiteren zahlreichen Säugetier-, Vogel- und Reptilienarten sowie Amphibien, Fische und Bäume. Eine Safari durch die unterschiedlichen Nationalparks in Afrika erfolgt in der Regel mit einem Ranger, der sie mit dem Jeep gezielt zu den besten Plätzen für eine Tierbeobachtung fährt. Doch auch Wanderungen und Touren auf eigene Faust sind möglich. Auf speziellen Nachtsafaris in den Parks lassen sich auch die nachtaktiven Tiere beobachten. Ein besonderes Highlight von Klipspringer-Tours sind die Fly-In-Safaris, mit denen Sie in kurzer Zeit viele Stationen erkunden können: Denn Sie fliegen mit unseren Maschinen von Etappe zu Etappe und ersparen sich lange Fahrten. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es zahlreiche in und um die Parks. Sie reichen vom simplen Zelt bis hin zur luxuriösen Lodge, sodass Sie individuell nach Ihren Ansprüchen die passende Unterkunft finden können.


Schauen Sie sich Löwen, Giraffen und viele große Tiere aus der Nähe an, indem Sie eine Krüger-Nationalpark-Safari buchen!

 

 
Namibia

Namibia Familien Gästefarm & Lodge Safari

Diese geführte Kleingruppensafari durch Namibia mit Übernachtungen auf Gästefarmen und Lodges ist besonders für Familien mit Kindern geeignet. Sie besuchen die Höhepunkte des Landes.

14 Tage ab 2745 €
Reisedetails
Zur Merkliste hinzufügen