Okt
17

Sicherheit bei einer Südafrika-Rundreise: Tipps für einen entspannten Urlaub

admin 17.10.2016 0 Kommentare


Sicherheit bei einer Südafrika-Rundreise: Tipps für einen entspannten Urlaub


SONY DSC


Ganz gleich, ob Sie aus Stuttgart und Baden-Württemberg oder einer anderen Region Deutschlands kommen, vermutlich haben Sie in den Medien die eine oder andere Nachricht aus Südafrika bezüglich der dortigen Kriminalität gehört. Zweifelsohne ist die Verbrechensrate in diesem attraktiven Urlaubsland aufgrund der extrem ungleichen Einkommensverteilung höher als in Deutschland, jedoch längst nicht so schlimm, wie es Ihnen die Presse oft glauben machen möchte. Wenn es Ihr Wunsch ist, das herrliche Land mit seiner berühmten Gastfreundlichkeit, den aufregenden Metropolen und der malerischen Natur kennenzulernen, sollten Sie nach Südafrika reisen. Kapstadts Viertel Long Street und die Victoria & AlfredWaterfront beispielsweise gelten als äußerst sicher – auch nach Einbruch der Dunkelheit. Überall hängen Kameras, die ein sorgloses Shoppen und ein gemütliches Essen im Restaurant erlauben. Wie ebenfalls in vielen anderen Ländern erfolgt der größte Teil der Kriminalität in Gegenden, die den Einheimischen vorbehalten sind. Damit sind die Townships gemeint, in denen die sozial schwächeren Schichten leben. Bei Einhaltung von ein paar Vorsichtsmaßnahmen gestaltet sich Ihr Südafrika Urlaub sehr sicher und problemfrei.



Südafrika Reisen: Reisetipps für eine sichere Südafrika-Rundreise


Wenn Sie von Deutschland nach Südafrika reisen, sollten Sie sich bewusst machen, dass Sie sich in einem fremden Land mit großen sozialen Unterschieden befinden.



Unsere Top-Tipps für eine sichere Zeit in Südafrika:


Wertsachen versteckt bei sich führen oder im Hotelsafe aufbewahren
Wertgegenstände nie im Wagen lassen, Gepäck immer im abgeschlossenen Kofferraum aufbewahren
Geld wegen der Falschgeldgefahr nur in der Bank wechseln oder am Geldautomat abheben
Lehnen Sie Getränke von Fremden in Bars und Restaurants aufgrund von eventuell enthaltenen K.O.-Tropfen ab
Einsame Wanderwege und verlassene Gegenden in der Stadt vermeiden
Nach Einbruch der Dunkelheit Downtown Johannesburg, Soweto und andere Innenstädte meiden
Fahrten mit den Vorortzügen in Kapstadt, Pretoria, Durban und Johannesburg vermeiden; eine Ausnahme bildet der Gautrain zum Flughafen von Johannesburg
Taxis bestellen Sie am besten im Hotel, denn dessen Mitarbeiter wissen, welche Unternehmen verlässlich sind. Die Türen und Fenster des Wagens sollten bei Autofahrten in der Stadt verriegelt bleiben. Sollte es dennoch zu einem Überfall kommen, reagieren Sie am besten defensiv und wehren Sie sich nicht – materielle Dinge lassen sich schließlich ersetzen.


Genießen Sie mit diesen Tipps zur Reisesicherheit Ihre Südafrika Rundreise!



Entdecken Sie mit Ihren Afrika-Reiseexperten Klipspringer-Tours Südafrika kennen und lassen Sie sich sicher zu den schönsten Sehenswürdigkeiten bringen!













weiterlesen